We are back!!

Nach langer Pause sind wir in repräsentativer Anzahl wieder einmal öffentlich aufgetreten und gaben traditionelle Märsche zum Besten. Anlass dafür war die Fahnenweihe des IR 3 EH Carl. Die Feier fand im Sahulka Park unter internationaler Beteiligung statt, kamen doch in ihren traditionellen Uniformen Teilnehmer aus Deutschland, Tschechien, der Slowakei, Ungarn und Italien.
Unter der Leitung von Kommandant W. Lachnit und der Mitwirkung von Pfarrer P. Paskalis, der die Segnung der Fahne mit einem Gottesdienst umrahmte kam es zum Einschlagen der Nägel und zur Ablegung des „Fahneneids“ – ein in k. u. k. Zeiten unter Kriegsbedingungen für Soldaten unerlässlicher Akt, dessen Bedeutung mittlerweile lediglich musealen Charakter hat. Salutschüsse komplettierten auf unüberhörbare Weise den feierlichen Akt.
Als Gäste gesellten sich BM F. Quirgst, SR F. Spehn, Rupert Derbic, der Direktor des Heimat- und Napoleonmuseums sowie einige Schaulustige zu dieser illustren Feier. Ihren Abschluss fand sie im Museum selbst.
PS: Für die zu Verfügung gestellten Fotos sei an dieser Stelle BM Quirgst, SR Spehn, Hr. Lachnit und Fr. Katrin Haas-Dobrovolny ganz herzlichst gedankt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Gerhard Bocek zum Gedenken

Ein bekanntes Deutsch Wagramer Original ist vorige Woche plötzlich und gänzlich unerwartet verstorben, Gerhard Bocek, Ehrenbürger unserer Stadtgemeinde. Er war als Markenzeichen des Marchfelderhofes weit über die Grenzen Österreichs bekannt und vielen eine besondere Persönlichkeit.
Die legendären Bilder mit seinem charakteristische Schnauzer und allerlei Prominenz in diversen Presseaussendungen sind allen noch in Erinnerung. Auch für die Anliegen der örtlichen Vereine hatte er immer ein offenes Ohr.
Besondere Freude bereitete ihm aufgrund seines altkaiserlich geführten Restaurants unser Blasorchester der Musikschule Deutsch Wagram, auch und gerade wegen unserer Traditionsuniformen des kaiserlichen Infanterieregiments 42. Zahlreiche Auftritte in und um den Marchfelderhof zeugen von der für beide Seiten sehr fruchtbaren Verbindung. Wir hoffen, sie hat auch weiterhin Bestand!
Gerhard Bocek hatte die nicht alltägliche Gabe mit wenigen Sätzen und vor allem mit seiner ansteckenden Heiterkeit eine besondere Atmosphäre zu schaffen. So wird er uns allen im Gedächtnis bleiben.
Wir werden Gerhard ein ehrendes Andenken bewahren.
Leider ist es in Zeiten wie diesen nicht möglich auch musikalisch von  ihm Abschied zu nehmen. Wir wollen das aber mit einem Requiem nachholen, wenn Blasmusik im gewohnten Rahmen wieder möglich ist.

R. Marek, Vorstandsmitglied des BLO DW

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Frohe Weihnachten und ein gutes, neues Jahr 2021!

Wie wünschen allen Freunden der Blasmusik und des BLO Deutsch Wagram
ein gesegnetes und friedvolles Weihnachtsfest!
Aus bekannten Gründen ist es uns leider nicht möglich, das Neujahrskonzert aufzuführen. Gerne hätten wir mit unserer beschwingten Musik die Begeisterung an der Blasmusik gepflegt. So bleibt uns, an dieser Stelle allen für ihre Treue zu uns zu bedanken. Wir wollen dies mit einem musikalischen Beitrag unterstreichen und hoffen, im neuen Jahr bald wieder einmal Gelegentheit zu haben, dies auch live und vor Ort zu vollbringen!

Hier der Link:
https://drive.google.com/file/d/1iH7WHUrYOlXjtzP5yo90H1zz3x5RYh0S/view?usp=sharing

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Lugner zu Gast im MFH

Anlässlich seines 88. Geburtstages kam der „Baulöwe“ Richard „Mörtel“ Lugner in der Stretch Limousine und mit viel weiblichem „Aufputz“ um von Gerhard Bocek, Chef des Marchfelderhofes, und seiner Crew gebührend in Empfang genommen zu werden. Es wurde ein recht buntes Fest.
Eine Auswahl des BLO der Musikschule Deutsch Wagram durfte – unterstützt durch treue Substituten (Dafür recht herzlichen Dank!) und bei äußerst widrigen Wetterverhältnissen (Noch größerer Dank an alle!) – mit zwei Märschen den musikalischen Rahmen bilden.
Il resto non dico.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Marktplatz im Zentrum – Feierliche Eröffnung

Mit einem Festakt und gratis Verkostung durch die Gemeinde wurde der neu gestaltete Marktplatz feierlich eröffnet. BM Fritz Quirgst,Pfarrer Mag. Peter Paskalis, Mag. Fritz Kittel (EGW)und Architekt DI Magnus Deubner bedankten sich für die ausgezeichnete Zusammenarbeit und NR-Abg. BM Angela Baumgartner gratulierte stellvertretend für Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.
Das BLO durfte nach längerer Abstinenz wieder einmal öffentlich auftreten und bescherte sich und den Gästen damit eine große Freude.
Einen lieben Dank an die Fotografen: Peter Reinsperger u. Daniel Stojkov!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Frischemarkt

Wie jedes Jahr, wenn es wieder wärmer wird – oder wenigstens werden sollte – geben wir uns die Ehre und spielen zur Eröffnung des Frischemarktes auf. Der ganze Platz strahlt durch die neue Gestaltung sehr viel Leben und Freude aus. Menschen begegnen einander und genießen die guten regionalen Produkte: Fleisch und Wurst – Fisch – Käse – Gemüse – Milchprodukte – Mehlspeisen – Blumen – Obstsäfte – Wein – Honig und vieles mehr! Frei nach dem Motto:
Essen und Trinken (und Musizieren!!) hält Leib und Seele zusammen.
Wohl bekomm’s!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Ende der Faschingszeit

Auch heuer wurde bei Bocek im Marchfelderhof wieder ausgiebig „getrauert“ – Faschingdienstag, das Ende der närrischen Zeit sollte nicht ohne unsere musikalische Umrahmung ablaufen. Und alle haben sie sich schön kostümiert! Eine etwas andere Art der Grablegung. Die Stimmung blieb ungetrübt!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Fulminantes Neujahrskonzert 2020

Mit viel Schwung, Elan und Begeisterung ging diesmal das Neujahrskonzert über die Bühne. Werke von Beethoven – anlässlich des Gedenkjahres zum 250. Geburtstag im Dezember d. J., C. M. Ziehrer, Josef und Johann Strauss sowie Arrangements aus Musical und Operette gelangen ebenso zur Aufführung wie zwei Sätze aus einem Hornkonzert von Hudec, Bearbeitungen von Werken der Kompnoisten J. Haydn, A. Dvorak und G. Verdi.
Als Solisten traten Simon Kaiser / Schlagwerk, Marion Unger / Horn, Evi Jandrisits / Gesang, Jakob und Heinz Eckelhardt / Trompete und Michael Vogt / Gesang in Erscheinung.
Simon unterhielt das Publikum köstlich mit der Bedienung des Amboss in der Polka „Feuerfest“ von J. Strauss. Marion Unger muss man Respekt zollen für ihre Darbietung zweier Sätze aus dem Hornkonzert von Adam Hudec. Besonderen Eindruck machte auch Evi Jandrisits. I dreamed a dream und Let it go waren bekannte und doch anspruchsvolle Nummern, welche sie mit Bravour und Leidenschaft darbrachte, gemeinsam mit Michael Vogt „verabschiedeten“ sie den kleinen Gardeoffizier, ein bekannter Schlager von R. Stolz. Beachtlich auch die Exaktheit der beiden Trompeter Jakob und Heinz Eckelhardt beim Triumphmarsch aus Verdis Aida. Vater und Sohn zelebrierten in beeindruckender Harmonie.
Moderiert wurde der Abend von Jürgen Egermeier, der durch seine unterhaltsamen und informativen Überleitungen zwischen einzelnen Nummern der Veranstaltung eine zusätzliche besondere Note verlieh.
Nicht zu vergessen das Schulorchester unter Karl Rosenmayer. Es unterstrich mit zwei kurzen Stücken die Bedeutung und das Können im Nachwuchsbereich.
Das Publikum genoss den Abend und erfreute sich bester Laune hinsichtlich der gebotenen Abwechslung. Besonderer Dank unserer lieben Mann- bzw. Frauenschaft, die im Hintergrund für Garderobe, Buffet, Lichttechnik und Transport (Fa. Wilding bes. Dank!!) sorgte.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Stadtrundgang 2019

Der diesjährige Stadtrundgang fand bei ungewöhnlich warmen Temperaturen statt. BM Friedrich Quirgst berichtete über laufende bzw. abgeschlossene Bauprojekte der Stadtgemeinde. Allen voran gab es Informationen zum Stand der Neugestaltung des Marktplatzes, Errichtung eines neuen Kindergartens, diverse Neuerungen am Friedhof und Neuanschaffungen beim Bauhof. Hier gibt es seit geraumer Zeit eine neue Kehrmaschine. Besondere Aufmerksamkeit verdiente der neue Radweg: „Dampfross und Drahtesel“. Dazu gab es durch Stadtrat Mag. Johannes Kozlik eine Audio-Vorführung einer Beschreibung der Station Deutsch Wagram, welche den Hörer in die Zeit der ersten Bahnfahrt von Floridsdorf nach D. Wagram versetzte. Eine gelungene Abwechslung!
Unser BLO begleitete die Besucher u.a. mit dem Bozener Bergsteigermarsch, O du mein Österreich und Berglandkinder. Zu guter Letzt durfte natürlich die nö. Landehymne nicht fehlen. Bei Würstel und Bier ließen alle den Tag gemütlich ausklingen. Einen großen Dank an die Mitarbeiter des Bauhofs für die freundliche Bewirtung!!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Lange Nacht der Museen

Es war wieder einmal so weit: Bürgermeister F. Quirgst und Kulturstadtrat F. Spehn luden wie jedes Jahr zur langen Nacht der Museen ein. Trotz niedriger Temperaturen und eisigen Windes ließen sich hartgesottene Deutsch WagramerInnen diese Gelegenheit nicht entgehen, zumal die Veranstaltung durch unser BLO musikalisch aufpoliert wurde. So marschierten wir, begleitet von verschiedenen Regimentern in historischen Uniformen – auch ein bayrisches war dabei!! – vom Bahnhofs- zum Napoleonmuseum und gaben auch dort noch einige Märsche zum Besten.
Premiere gab es für die Stabführer-Stellvertreterin Kerstin Kemminger – sie führte uns auf dem Weg Richtung Kirche – und auch Obmann G. Posch hatte Gelegenheit, seine
Kenntnisse als Stabführer im Garten des Napoleon- Museums unter tatkräftigen Beweis zu stellen. Das treue und wetterfeste Publikum dankte es mit regem Applaus!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar