Eröffnung Frischemarkt

Am Samstag, den 05. März 2022 umrahmten wir die Eröffnung des Frischemarktes unter BMin Ulrike Mühl – Hittinger mit einem musikalischen Gruß. Die vielen Verkaufsstände mit Produkten aus der Region gaben ein buntes Bild vom regen Treiben aller Berteiligten ab. Ob Brot, Bäckereien, Obst und Gemüse, Wein, Gewürze, Fleisch und Wurst oder (geräucherten und frischen) Fisch u.a. – zahlreiche Wünsche werden hier erfüllt!
Unsere musikalischen Einlagen fanden den Beifall der Anwesenden und so hoffen wir, auch in den kommenden Monaten bei vielen Veranstaltungen für gute Stimmung zu sorgen!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Zu Neujahr 2022

Allen Fans des BLO Deutsch Wagram ein gutes, neues und von Zuversicht geprägtes Jahr 2022. Das geplante Konzert zu Jahresbeginn musste leider angesagt werden. Wir bemühen uns, einen Ersatzterin zu finden. Sobald es uns möglich ist, wird dieser auch hier bekannt gegeben werden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Konzertwertung Zistersdorf 2021

Nach einem Jahr der (schöpferischen?) Pause begaben wir uns heuer auf die Reise nach Zistersdorf, wo die diesjährige Konzertwertung unter dem Titel „Polka, Walzer, Marsch“ stattfand. Beeindruckend war schon der Konzertsaal, neu gebaut und mit toller Akustik.
Die Wertungsrichter, Lukas Marek, Herbert Hauer und Walter Reindl bekamen von uns folgende Stücke zu hören:
Gablonzer Perlen, eine böhmische Polka
BöhmischeGemütlichkeit, ein Walzer und schließlich
AltStarhemberg, ein Traditionsmarsch.
Allem Anschein nach gefiel unser Spiel unter der Leitung von Kpm Roland Haas, da wir mit dem Ergebnis von 92,83 Punkten in der Kategorie B sehr zufrieden waren. In dieser Stimmung ging es später zum Heurigen! Prost!
Auch hier der Dank an die Substituten und den Fotografen P. Reinsperger!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Engagement in Stift Lilienfeld auf Einladung des St. Georgs-Orden

Am 16.10. machten wir uns früh morgens auf den Weg nach Lilienfeld. Unser Obmann Georg Posch hatte einen Bus organisiert, auch einige Angehörige unserer Musiker/innen schlossen sich uns auf diesem Tagesausflug an. Trotz düsterer Wolken in der Früh, konnten wir unser Spiel bei kühlen aber trockenen Verhältnissen zum Besten bringen. Im Hof des Zisterzienser Stiftes erschall unser Spiel unter der Stabführung von M. Gross und dem Dirigat von M. Vogt mit vollem Klang und die  (alten und neuen) Mitglieder der St. Georgs-Orden erfreuten sich dessen so sehr, dass uns danach sogar eine Urkunde mit Dank und Anerkennung überreicht wurde. Unterzeichnet u.a. von Karl Habsburg, welcher als Großmeister dieses Vereins bezeichnet wird.
Unser Spiel war zu Mittag zu Ende, nach einer Stärkung gab es für Interessierte eine Führung durch das über 800 Jahre alte Stift, welches Leopold VI 1202 gegründet hatte. Die mitgereisten Kinder erhielten ein eigenes Ordensgewand und durften  bei einer extra für sie gehaltenen Tour u.a. auch das Chorgestühl ausprobieren. Es hat allen sehr gut gefallen!
Auf der Heimreise durfte ein Abstecher zu einem Heurigen (Hagenbrunn) nicht fehlen. Danach ging es wieder heimwärts.
Den Substituten sei auf diesem Weg noch einmal ganz herzlich gedankt, ebenso unserem Obmann, Georg Posch, der sich als Organisator wieder einmal in alter Manier bewährte. Ebenso gilt der Dank den Fotografen, P. Reinsperger und Marianne Posch.
RS

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Marschmusikwertung

Nach einjähriger corona-bedingter Abstinenz durfte heuer wieder eine Marschwertung durchgeführt werden, natürlich unter der 3G-Regel und mit strengen Kontrollen. Ort der Austragung war Schönkirchen, da die dortige Musikkapelle ihr 40jähriges Bestandsjubiläum feierte. 16 Kapellen fanden sich ein, um ihr Können dem strengen Auge der Punkterichter zu präsentieren.
Der Musikverein Schönkirchen-Reyersdorf richtete mit sehr großem Aufwand ein buntes und fröhliches Fest aus. Die Bewirtung nach dem Spiel – zum Glück hielt das Wetter!! – zeichnete sich durch besonderen Einsatz und sehr große Freundlichkeit aus! An dieser Stelle ein großer und herzlicher Dank allen Beteiligten für diesen immensen Einsatz!
Das BLO wurde erstmals von Kerstin Kemminger als Stabführerin (die Jüngste bei dem Event!) geleitet. Sie ließ uns antreten, ausrichten, aufdecken und machte Meldung beim Bewerter. Schließlich brachten wir in der Kategorie B den Simson Marsch zum Besten.
Das Ergebnis: 64 von 70 möglichen Punkten. Ein schöner Erfolg!

Herzliche Gratulation an die Debütantin!!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

30 Jahre UEWHG

UEWHG – Union der Europäischen Wehrhistorischen Gruppen, dieser Verein feierte am Samstag, den 18.9.2021 mit einem Festakt sein 30jähriges Jubiläum (nach). Dieser wohl nicht alltägliche Anlass brachte uns dazu, die musikalische Umrahmung zu übernehmen. Wir kamen diesem Engagement mit großem Einsatz und der Unterstützung einiger Substituten, denen wir auf diesem Wege herzlich für ihre Hilfe danken, gerne nach. Ebenso  sei den Fotografen Peter Reinsperger und Hr. Georg Schaller ganz herzlichst gedankt!
Es war eine denkwürdige Veranstaltung, unter deren Ehrengästen Laszlo Graf Pejacsevich, Camilla Habsburg, General i.R. Karl Majcen, der Militärkommandant von NÖ, Brigadier Martin Jawurek, Koneuburgs Bürgermeister LAbg. Christian Gepp sowie viele andere zu finden waren. Auch wurde den anwesenden Einheiten – uns eingeschlossen – ein Fahnenband aus Anlass des Jubiläums überreicht. Unsere Märsche fanden großen Beifall. Diesmal übernahm Manfred Gross die Stabführung und Kapellmeister R. Haas war der „playing conductor“.
Auf dem Heimweg äußerten Passanten ihre Freude über eine Kapelle mit „schönem Klang und großer Präzision“.
Wie hieß es noch gleich:

Es hat uns sehr gefreut, es ist sehr schön gewesen!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

We are back!!

Nach langer Pause sind wir in repräsentativer Anzahl wieder einmal öffentlich aufgetreten und gaben traditionelle Märsche zum Besten. Anlass dafür war die Fahnenweihe des IR 3 EH Carl. Die Feier fand im Sahulka Park unter internationaler Beteiligung statt, kamen doch in ihren traditionellen Uniformen Teilnehmer aus Deutschland, Tschechien, der Slowakei, Ungarn und Italien.
Unter der Leitung von Kommandant W. Lachnit und der Mitwirkung von Pfarrer P. Paskalis, der die Segnung der Fahne mit einem Gottesdienst umrahmte kam es zum Einschlagen der Nägel und zur Ablegung des „Fahneneids“ – ein in k. u. k. Zeiten unter Kriegsbedingungen für Soldaten unerlässlicher Akt, dessen Bedeutung mittlerweile lediglich musealen Charakter hat. Salutschüsse komplettierten auf unüberhörbare Weise den feierlichen Akt.
Als Gäste gesellten sich BM F. Quirgst, SR F. Spehn, Rupert Derbic, der Direktor des Heimat- und Napoleonmuseums sowie einige Schaulustige zu dieser illustren Feier. Ihren Abschluss fand sie im Museum selbst.
PS: Für die zu Verfügung gestellten Fotos sei an dieser Stelle BM Quirgst, SR Spehn, Hr. Lachnit und Fr. Katrin Haas-Dobrovolny ganz herzlichst gedankt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Gerhard Bocek zum Gedenken

Ein bekanntes Deutsch Wagramer Original ist vorige Woche plötzlich und gänzlich unerwartet verstorben, Gerhard Bocek, Ehrenbürger unserer Stadtgemeinde. Er war als Markenzeichen des Marchfelderhofes weit über die Grenzen Österreichs bekannt und vielen eine besondere Persönlichkeit.
Die legendären Bilder mit seinem charakteristische Schnauzer und allerlei Prominenz in diversen Presseaussendungen sind allen noch in Erinnerung. Auch für die Anliegen der örtlichen Vereine hatte er immer ein offenes Ohr.
Besondere Freude bereitete ihm aufgrund seines altkaiserlich geführten Restaurants unser Blasorchester der Musikschule Deutsch Wagram, auch und gerade wegen unserer Traditionsuniformen des kaiserlichen Infanterieregiments 42. Zahlreiche Auftritte in und um den Marchfelderhof zeugen von der für beide Seiten sehr fruchtbaren Verbindung. Wir hoffen, sie hat auch weiterhin Bestand!
Gerhard Bocek hatte die nicht alltägliche Gabe mit wenigen Sätzen und vor allem mit seiner ansteckenden Heiterkeit eine besondere Atmosphäre zu schaffen. So wird er uns allen im Gedächtnis bleiben.
Wir werden Gerhard ein ehrendes Andenken bewahren.
Leider ist es in Zeiten wie diesen nicht möglich auch musikalisch von  ihm Abschied zu nehmen. Wir wollen das aber mit einem Requiem nachholen, wenn Blasmusik im gewohnten Rahmen wieder möglich ist.

R. Marek, Vorstandsmitglied des BLO DW

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Frohe Weihnachten und ein gutes, neues Jahr 2021!

Wie wünschen allen Freunden der Blasmusik und des BLO Deutsch Wagram
ein gesegnetes und friedvolles Weihnachtsfest!
Aus bekannten Gründen ist es uns leider nicht möglich, das Neujahrskonzert aufzuführen. Gerne hätten wir mit unserer beschwingten Musik die Begeisterung an der Blasmusik gepflegt. So bleibt uns, an dieser Stelle allen für ihre Treue zu uns zu bedanken. Wir wollen dies mit einem musikalischen Beitrag unterstreichen und hoffen, im neuen Jahr bald wieder einmal Gelegentheit zu haben, dies auch live und vor Ort zu vollbringen!

Hier der Link:
https://drive.google.com/file/d/1iH7WHUrYOlXjtzP5yo90H1zz3x5RYh0S/view?usp=sharing

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Lugner zu Gast im MFH

Anlässlich seines 88. Geburtstages kam der „Baulöwe“ Richard „Mörtel“ Lugner in der Stretch Limousine und mit viel weiblichem „Aufputz“ um von Gerhard Bocek, Chef des Marchfelderhofes, und seiner Crew gebührend in Empfang genommen zu werden. Es wurde ein recht buntes Fest.
Eine Auswahl des BLO der Musikschule Deutsch Wagram durfte – unterstützt durch treue Substituten (Dafür recht herzlichen Dank!) und bei äußerst widrigen Wetterverhältnissen (Noch größerer Dank an alle!) – mit zwei Märschen den musikalischen Rahmen bilden.
Il resto non dico.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar